Imkergrundkurs startet im Mai 2015

Rotenburg. Einen Imkergrundkurs in Theorie und Praxis bietet der Rotenburger Imkerverein in Zusammenarbeit mit dem Umweltbildungszentrum Wümme erstmals in diesem Frühjahr an.

Dieser Kurs ist für Anfänger gedacht, die an Bienenhaltung interessiert sind, wie auch für Naturliebhaber, die mit der Wunderwelt der Bienen in Berührung kommen wollen. Neben theoretischen Grundkenntnissen wird ein fundierter Einstieg in die Bienenhaltung über das Jahr hinweg vermittelt. Der Unterricht startet erstmals am Samstag den 16. Mai von 15 bis 18 Uhr in den Räumen des Rotenburger Umwelt- bildungszentrum (UBZ), Burgstr. 2b (Neues Magazin). Insgesamt sind für den Grundkurs 6 Samstag Nachmittage vorgesehen, die dann in vierwöchigen Abständen stattfinden.

IMG_7817a

Kursinhalte sind u. a. das Bienenvolk im Jahresablauf, Ausrüstung des Imkers, Anatomie der Honigbiene, Rechtliche Grundlagen der Bienenhaltung und Honigkunde. Neben den theoretischen Kenntnissen wird natürlich auch praktisches Know-How am Bienenvolk vermittelt, wie Völkervermehrung, Schwarmtrieblenkung, Spätsommerpflege und Honigernte. Geleitet wird der Kurs von dem Bienen-Tierwirt Christian Nehrke und anderen Mitgliedern des Imkervereins. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 100,– Euro erhoben, das Mindestalter sollte 16 Jahre sein und die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Anmeldungen unter Angabe des Vor- und Nachnamens, der Adresse, Telefonnummer und E-Mail an das: Umweltbildungszentrum Wümme, z. Hd. Frau Anja Schulenberg, Burgstr. 2 B in 27356 Rotenburg, per E-Mail an: a.schulenberg@ubz-wuemme.de oder unter 04261-6305674.

Kommentare sind geschlossen