In der Wiese

Wiesenhüpfer und Weidegras

Wir begeben uns in die Welt der grünen Halme und bunten Blumen.
Mit Keschern und Lupen ausgerüstet tauchen wir ein in eine Wiese oder Weide und fangen und erforschen die Tiere und Pflanzen, die wir dort finden.

Wo ist mehr Tier drin?

Wir vergleichen eine Wiese oder Weide mit einem Acker. Wo fühlen sich wohl die meisten Insekten und Spinnen wohl? Und wo würden wir als kleines Tier am liebsten wohnen? Spielerisch und analytisch gehen wir der Sache auf den Grund.

Insekten & Co.

Was kreucht und fleucht denn hier? Ist es ein Insekt oder eine Spinne? Und wie unterscheidet sich eine Hornisse von einer Wespe?
Wir erforschen kleine „Krabbeltiere“ und lernen dabei ganz nebenbei z.B. Insekten von Spinnen zu unterscheiden, aber auch die großen Insektengruppen kennen.

WieseGammaeule (Kopie)

Der Schrecken im Heu?

P1040658 (Kopie)

Heuschrecke nach der Häutung

Was gehört zum Sommer? Der charakteristische Gesang der Heuschrecken und jeder kennt das typische Wegspringen der Tiere. Aber wir wollen genauer hinsehen.

Gemeinsam werden wir Heuschrecken erforschen und herausfinden, ob sie wirklich der Schrecken im Heu sind.

– nur Ende Juli bis Oktober –

Die Kräuter auf der Wiese und am Wegesrand

Was wächst denn da? Pflanzen sind faszinierende Lebewesen. Wir wollen einige von Ihnen suchen und mit allen Sinnen erleben.

P1000499 (Kopie)

Gänseblümchen

P1000523 (Kopie)

Gundermann

P1000526 (Kopie)

Wiesenschaum -kraut

P1000507 (Kopie)

Waldmeister

Wunderkräuter

Kräuter kennen lernen und verarbeiten. Wir können Kräuter kulinarisch verarbeiten und kochen. Oder wir lassen die Kräuterapotheke öffnen und stellen z.B. selber Salben oder Seifen her.

Pflanzenkinder

Warum wächst hier eigentlich auf einmal ein Löwenzahn? Und was macht die Haselnuss mit ihren Nüssen? Wir werden Fragen der Fortpflanzung und der Verbreitung von Pflanzen nachgehen.

Von Blüte zu Blüte

Über die Bedeutung der Bienen, anderer Insekten und der Biodiversität in unserer Umgebung. Wissenswertes und Erstaunliches in Werstatt-Stationen und Exkursion mit eigener Saatgutgewinnung.

Kommentare sind geschlossen