Imkergrundkurs startet im März 2016

Auch in diesem Jahr bietet der Rotenburger Imkerverein wieder einen Imkergrundkurs in Theorie und Praxis in Zusammenarbeit mit dem Umweltbildungszentrum Wümme an.

Dieser Kurs ist für Anfänger gedacht, die an Bienenhaltung interessiert sind, wie auch für Naturliebhaber, die mit der Wunderwelt der Bienen in Berührung kommen wollen. Neben theoretischen Grundkenntnissen wird ein fundierter Einstieg in die Bienenhaltung über das Jahr hinweg vermittelt.

Der Unterricht startet erstmals am Samstag den 05. März von 15 bis 18 Uhr in den Räumen des Rotenburger Umweltbildungszentrum (UBZ) Wümme. Insgesamt sind für den Grundkurs 5 Samstagnachmittage und ein Freitagnachmittag  vorgesehen, die dann in vierwöchigen Abständen stattfinden.

Kursinhalte sind u. a. das Bienenvolk im Jahresablauf, Ausrüstung des Imkers, Anatomie der Honigbiene, Rechtliche Grundlagen der Bienenhaltung und Honigkunde. Neben den theoretischen Kenntnissen wird natürlich auch praktisches Know-How am Bienenvolk vermittelt, wie Völkervermehrung, Schwarmtrieblenkung, Spätsommerpflege und Honigernte. Es wird ein Teilnehmerbeitrag von 100,- Euro erhoben, das Mindestalter sollte 16 Jahre sein und die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Anmeldungen unter Angabe des Vor- und Nachnamens, der Adresse, Telefonnummer und E-Mail an das: Umweltbildungszentrum Wümme, Burgstr. 2 B in 27356 Rotenburg, 04261-6305674 oder a.schulenberg(at)ubz-wuemme.de.

Die Nachfrage war im letzten Jahr so groß, dass wir sogar zwei Kurse anbieten konnten. Wir gehen wieder von einer regen Beteiligung aus“, so Schulenberg, Geschäftsführerin des Umweltbildungszentrums.

Aus den zwei Kursen des letzten Jahres hat sich mittlerweile ein Stammstisch gebildet an dem sich Jungimker und Paten regelmäßig zum gemeinsamen Austausch treffen.

Kommentare sind geschlossen